Führung

Ray Yip

Direktor

Zurück

Drucken

Ray Yip ist Direktor des China-Programms und vertritt die Stiftung in Asien. Er unterstützt Regierungen und Zivilgesellschaften in Fragen globaler Gesundheit. Er engagiert sich zudem in der Planung und Entwicklung wichtiger Stiftungsprojekte. Außerdem betreut er ein Team von Mitarbeitern, die Stiftungspartnern bei technischen Fragen und Managementaufgaben helfen.

Vor seinem Beitritt zur Stiftung war Yip für die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) tätig, unter anderem fünf Jahre lang als Vertreter und Direktor der CDC für das Global AIDS Program in China. Er wurde zudem sieben Jahr lang als Chief of Health and Nutrition für UNICEF nach China und Indonesien entsandt. Im Mittelpunkt seiner programmatischen Tätigkeit und seinen Forschungsarbeiten bei den CDC standen vor seinen Auslandsentsendungen die Themen Gesundheit von Müttern und Kindern, Ernährung, Flüchtlinge und Katastrophenhilfe. Vor seiner Tätigkeit bei CDC war Yip Fachbereichsmitglied der University of California in San Francisco. Derzeit ist er Adjunct Professor an der Tuft University’s Gerald J. and Dorothy R. Friedman School of Nutrition Science and Policy.

Yip erwarb seine beiden Master-Abschlüsse in den Fächern Medizin und Öffentliches Gesundheitswesen an der University of Minnesota. Außerdem schloss er die Ausbildung „Epidemic Intelligence Service“ sowie eine Weiterbildung in „Preventive Medicine“ am CDC ab. Seine Schwerpunkte sind Pädiatrie, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie.

Besuchen Sie unseren Blog

Verbinden