Wie wir arbeiten

Wie wir Strategien entwickeln

Drucken

Wie wir Strategien entwickeln


Eine regelmäßige Überprüfung unserer Strategien ist die beste Möglichkeit, aus den Erfahrungen der Vergangenheit zu lernen.

Jeff Raikes, CEO

Bei der Entwicklung von Strategien müssen wir die Kompromisse und Optionen berücksichtigen, die uns als Stiftung zur Verfügung stehen. Wie können wir unsere Ressourcen optimal einsetzen, um Menschenleben zu verbessern? Wie können wir mit Stiftungspartnern zusammen arbeiten, um das Leben der Menschen dauerhaft zu verändern?

Strategien sind die Bausteine und der Hauptfokus der Stiftung. Sie berstimmen die Auswahl der Stiftungspartner und Fördergelder-Empfänger sowie den optimalen Einsatz der finanziellen Ressourcen, der Mitarbeiter und des Management. Unsere Methoden sind logisch, präzise und ergebnisorientiert.

Die Strategieentwicklung ist ein Analyse- und Planungsprozess der Folgendes erfordert:

  • Probleme werden im Kontext bearbeitet, um sinnvolle globale Ziele festzulegen.
  • Optionen müssen identifiziert und Entscheidungen bezüglich der konkreten Arbeit der Stiftung getroffen werden.
  • Die Prioritäten der Stiftung und deren Ausführung müssen unter Berücksichtigung der gegebenen Grenzen geplant werden.
  • Die Expertise unserer Fördermittel-Empfänger und Stiftungspartner muss verstanden werden, um Zielvorgaben zu entwickeln.
  • Ehrgeizige langfristige Ziele sowie spezifische Ergebnisse müssen festgelegt werden, um den Fortschritt  zu messen und unsere Pläne je nach Situation anzupassen.

Was unsere Strategien gemeinsam haben

Unsere Strategien sind sich in Vielem ähnlich:

  • Alle Strategien zielen darauf ab, eine katalytische Veränderung herbeizuführen. Die Stiftung stellt keine täglichen Dienstleistungen im Bereich Gesundheit und Bildung bereit; unser Fokus liegt vielmehr auf der Entwicklung und Verbesserung von Systemen, die den Menschen ein besseres Leben ermöglichen.
  • Alle Strategien nutzen unsere Partnerschaften, um effizienter eingesetzt zu werden. Ohne Fördergelder-Empfänger und Stiftungspartner können wir nichts erreichen.
  • Alle Strategien stützen sich auf Technologie sei es im Bereich der amerikanischen Bildung, oder auch für Saatgut und Impfstoffe. 

Der Lebenszyklus einer Strategie.

Der Strategiezyklus berücksichtigt eine Vielzahl von Problemen, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen. Er bietet einen strukturierten Ansatz für die Entwicklung der Strategie, die Ressourcenzuweisung und die Vergabe von Förderleistungen, sowie für die Erfassung und Verbreitung von Erfolgsdaten, dem Gelernten und ggf. der Kurskorrektur. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses ist der kontinuierliche Dialog mit unseren Fördergelder-Empfängern und Stiftungspartnern, die den gesamten Strategiezyklus von Anfang an begleiten.

Entwicklung/Aktualisierung:  Obwohl es in dieser Wachstumsphase der Stiftung nicht häufig vorkommt, können neue Strategien entwickelt werden, wenn eine wichtige externe Veränderung einen grundsätzlich neuen Ansatz erfordert.  Bei der Aktualisierung einer Strategie wird eine existierende Strategie gründlicher untersucht, um über den erreichten Fortschritt nachzudenken, Ziele neu zu definieren und sich auf eine neue Richtung zu einigen.

Ausführung: Jede Strategie umfasst einen Ausführungsplan. Die Investitionen, die Beziehungen zu unseren Stiftungspartnern und die Ressourcen müssen alle zu den geplanten Ergebnisse führen. Unmittelbar nach der Entwicklung der Strategie konzentrieren wir uns auf ihrer Ausführung.

Messung: Zum besseren Verständnis der Erfolge und Misserfolge, werden Investitionen und die Ausführung regelmäßig am errreichten Fortschritt gemessen. Unser Ziel ist es, stetig zu messen, zu lernen und zu verbessern.

Überarbeiten/Anpassen: Strategien werden gemessen, damit wir den Fortschritt messen, Prioritäten neu setzen und Probleme identifizieren können. . Unsere Strategien und ihre Umsetzung werden jedes Jahr gemeinsam mit unseren Führungsteams überprüft, um mit Hilfe neuer Erkenntnisse Anpassungen an die Gegebenheiten vor Ort  zu ermöglichen.  Strategische Anpassungen und Optimierungen aufgrund des Feedbacks unserer Fördergelder-Empfänger sind von entscheidender Bedeutung. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Vision der Welt die sich ändernden Bedingungen in der Welt und die Weiterentwicklung unserer Stiftungspartner berücksichtigt.

Besuchen Sie unseren Blog

Verbinden